Dampfanlagen in der Industrie: Effiziente und umweltfreundliche Energiegewinnung

Eine zukunftsfähige Industrie muss heute besonders auf zwei Faktoren setzen: Effizienz und Nachhaltigkeit. Von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie über die Textilindustrie bis zu Teilen der Pharmaindustrie profitieren Unternehmen von der nachhaltigen Kraft des Wasserdampfes. Um dabei das Optimum auszuschöpfen, spielt die Wahl der passenden Dampfanlage eine Schlüsselrolle. Wir zeigen Ihnen, worauf es dabei ankommt.

Dampfanlagen als relevanter Kostenfaktor in der Industrie

Dampferzeuger werden in vielen Industrien gebraucht. Dabei hängt die Wahl der richtigen Anlage z.B. von den räumlichen Verhältnissen, dem Dampfbedarf und den individuellen Anforderungen der Betriebe ab.

  • Ein Betrieb mit besonders hohem Dampfbedarf kann beispielsweise eine Mehrfachdampfanlage einsetzen und damit die Kraft mehrerer Dampfkessel nutzen.
  • Wer wenig Platz in der Halle zur Verfügung hat, dafür aber einen großen Außenbereich, kann mit einer Containerdampfanlage arbeiten, die im Außenbereich installiert wird.
  • Alternativ gibt es die Kompaktdampfanlage, bei der alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, sodass sie mit geringer Grundfläche auskommt.

Der Vorteil einer korrekten Anpassung der Dampfanlage an die räumlichen Bedingungen im Betrieb betrifft neben der gesparten Nutzfläche auch den Energieverbrauch, der durch ein kleines Rohrnetz verringert wird.

Je nach betrieblicher Anforderung können die Anlagen auch kombiniert werden. Eine Kompaktdampfanlage lässt sich beispielsweise immer auch als Mehrfachdampfanlage konfigurieren. So gibt es für jeden Betrieb eine passende individuelle Lösung.

Energieeffizienz heißt auch Effizienz im Betrieb

Die aktuelle Situation zwingt auch Unternehmen in der Industrie, ihre Prozesse neu zu überdenken. Das hat Vorteile, denn mit der technischen Modernisierung werden neben den Energiekosten auch Personalressourcen gespart. Daher lohnt es sich, genau hinzuschauen und abzuwägen: Wo kann der Stromverbrauch verringert oder CO2 eingespart werden? Kann durch Durckentgasung auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet werden, um gleichzeitig Wasser und Energie zu sparen? Wie können Installation und Wartung vereinfacht werden?

Nicht nur vor dem Kauf einer neuen Anlage, auch als Nachbesserung hilft die Klärung dieser Fragen, die betrieblichen Abläufe zu verbessern. Es zeigt sich: Im Bereich der Dampferzeugung kann eine umweltschonende Produktion mit Betriebskostensenkungen und mehr Effizienz einhergehen. Wer sich mit 7 einfachen Tipps für eine energieeffiziente Dampfversorgung befasst, kann schon nach kurzer Zeit positive Veränderungen auf der Betriebskostenabrechnung feststellen.

Energieeffiziente Dampferzeugung in der Praxis

Ein Blick von der Theorie in Praxis zeigt: Eine effektive Produktion geht auch sparsam. Konkrete Anwendungsfälle, wie das Beispiel pm-innovative, einem Spezialisten für innovative Strickprodukte, machen das deutlich. Das Unternehmen hat sich für eine Kompaktdampfanlage entschieden, die einen hohen Dampfdruck konstant aufrechterhält. Trotz der gleichbleibend hohen Leistung sorgt das kleingehaltene Rohrnetz für Energieeinsparungen, sodass der Betrieb spürbar Energiekosten spart. Zusätzlich spart die intuitive Handhabung Zeit und damit Personalkosten, da die Wartung kaum Personalressourcen bindet. Ähnliches berichtet doemens academy, die das moderne und leicht bedienbare Design ihrer Dampfanlage als Vorzeigeprojekt für Studenten einsetzt.

Der Blick in die Praxis zeigt: Das Festhalten an veralteten oder unpassenden Dampfanlagen verursacht häufig unnötige Kosten. Je nach Anwendungsfall ist die Neuinstallation einer Dampfanlage der wirtschaftlichste und nachhaltigste Weg für den Betrieb, nachdem sowohl die Dampfabnehmer als auch das Dampfnetz auf Effizienz überprüft wurden. Denn was nutzt der beste Dampferzeuger, wenn das Dampfnetz defekt ist und Energie verliert.

Die richtige Anlage für Ihren Betrieb

Wie sich zeigt, ist die Überprüfung und Anpassung der Dampfanlage an die Bedingungen im Betrieb ein relevanter Kostenfaktor, der zu signifikanten Einsparungen führen kann. Im Rahmen unserer Services können Sie Ihren aktuellen und zukünftigen Energiebedarf berechnen lassen und sich über alle relevanten Kostenfaktoren informieren. Informieren Sie sich gerne auch direkt über Kompakt– und Containerdampfanlagen und finden Sie mit uns gemeinsam die optimale Lösung für Ihren Betrieb.

Dampfanlage - Kompaktdampfanlage

Noch Fragen zu Dampfanlagen?