Feingeisterei Gut Basthorst

Second Life in der Brennerei - Gebrauchter JUMAG DG120 schont das Budget

Eine größere Brennblase, eine neue Mälzerei für die Whisky-Herstellung, immer mehr Prozesse in der Feingeisterei nutzen Dampf als Energieträger. Der gute Ruf führte zu JUMAG. Der „neue“ Dampferzeuger ist ein Gebrauchter – und überzeugt in allen Punkten.

Projekt Highlights

Schnelldampferzeuger DG120

Hohe Wirtschaftlichkeit durch hohen Wirkungsgrad

Solide Bauweise, auch als Gebrauchtgerät langlebig

Über die Feingeisterei

Reine Natur ohne Zusatzstoffe und Aromen – die „Feingeisterei“ ist eine inhabergeführte Brennerei vor den Toren Hamburgs.  Zum Produktportfolio gehören neben klassischen Obstdestillaten wie Kirsch, Apfel oder Williams auch Raritäten wie Blutorangengeist oder Tonka-Geist. Zudem destilliert die Feingeisterei den „5 Continents“ Gin, einen Rum, Vodka, Aquavit und Korn.

„Besser geht das nicht“

Fabian Rohrwasser, Inhaber

Herausforderung: Umstellung der Brennerei auf Dampf

Mit der Betriebserweiterung im Jahr 2020 kamen eine größere Brennblase und eine Mälzerei für die Whisky-Herstellung hinzu. Alle neuen Apparate erfordern Dampf als Energiequelle.

Fabian Rohrwasser, Inhaber der Brennerei: „Unser Leistungsbedarf war gestiegen und Sicherheit war uns sehr wichtig. Deshalb entschieden wir uns für Dampf als neuen Energieträger. Lediglich unseren ersten Brennkessel beheizen wir noch mit Holz.“

„Zunächst favorisierte unser Brennereianlagenhersteller ein italienisches Modell“, erinnert sich Rohrwasser. „Es schien uns aber für den Dauereinsatz weniger geeignet. JUMAG hat in Fachkreisen einen sehr guten Ruf. Meine persönliche Anfrage auf der Brau Beviale in Nürnberg wurde freundlich und kompetent beantwortet. Wir hatten uns seinerzeit entschlossen, aus Budgetgründen vorerst ein gebrauchtes Gerät anzuschaffen.“

Warum also nicht die konstruktionsbedingte Langlebigkeit der JUMAG Dampferzeuger nutzen?

Die Lösung: Gebrauchter Dampferzeuger mit bestem Service

„JUMAG war sicher, auch einen Dampferzeuger der sich schon ein paar Jahre an anderem Ort bewähren durfte, unkompliziert wieder in Betrieb nehmen zu können,“ sagt Fabian Rohrwasser. Nach über einem Jahr Erfahrung zieht er Bilanz. Wurden die Erwartungen erfüllt?

„Wir sind sogar positiv überrascht“, sagt er. „Der Dampferzeuger ist wirklich sehr solide. Außerdem kommt uns sehr zupass, dass diese Lösung skalierbar für unseren zu erwartenden Energiebedarf ist, weil Speisewassergefäß und Abschlämmung separat sind.“

Die Zusammenarbeit mit dem JUMAG Team beurteilt er als unkompliziert, freundlich und serviceorientiert: „Besser geht das nicht.“ Die Mitarbeiter schätzen die einfache Bedienung und Wartung, die im Alltag nur wenig Zeit braucht.

Ein heißer Tipp also für Brennereien? Fabian Rohrwasser: „Ja, unsere JUMAG Lösung ist ideal für Betriebe, die einen soliden Dampferzeuger mit bestem Service suchen.“

Rechnen Sie mit uns!

Wann amortisiert sich eine JUMAG Dampfanlage und welche passt zu Ihren Anforderungen?

Mehr über Dampferzeuger in Brennereien und Brauereien erfahren. Lesen Sie unsere Informationen zu Ihrem Anwendungsfall!