EVER Neuro Pharma GmbH

Ausfallsicherheit für kritische Prozesse

Redundanz und Dampfqualität im festgelegten Druckbereich: Bei der EVER Neuro Pharma GmbH im österreichischen Ebensee liefern JUMAG Dampferzeuger Wärmeenergie zur Beheizung und zur Herstellung von Ausgangsstoffen für die Arzneimittelherstellung.

Projekt Highlights

JUMAG Mehrfachdampfanlage mit zwei gasbefeuerten Dampfkesseln

Konstanter Druckbereich zwischen 5 bis 8 bar

Energiesparende Lösung mit minimalem Personalbedarf

Über Ever Pharma

EVER Pharma im österreichischen Ebensee stellt Ausgangsstoffe für die Arzneimittelherstellung her. Die EVER Gruppe legt Wert auf Forschung und Entwicklung und bringt spezialisierte therapeutische Lösungen auf den Markt, die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt unterstützen.

„Wer eine zuverlässige und kosteneffiziente Dampfversorgung sucht, ist bei JUMAG gut aufgehoben.“

Dr. Christoph Schneider, Head of Technical operations

Herausforderung: Kritische Prozesse, Dampfspitzen und ein enges Zeitfenster

Für die Herstellung eines Ausgangsstoffs betreibt EVER Pharma eine Produktionsanlage innerhalb eines Industrieparks. Von dort bezog das Unternehmen früher Dampf für zwei Hauptaufgaben – einerseits als Wärmequelle für Herstellprozesse, andererseits für den Betrieb der Gebäudeheizung. Als diese Dampfanlage stillgelegt wurde, galt es, eine eigene Lösung aufzubauen.

Die wichtigste Herausforderung der Produktion war die Zuverlässigkeit. Dampf muss unterbrechungsfrei in geforderter Menge und Qualität in einem konstanten Druckbereich zwischen 5 bis 8 bar zur Verfügung stehen. Anschließend wird der Druck über Druckminderer auf das spezifizierte Druckniveau reduziert. In bestimmten Produktionsphasen steigt der Dampfbedarf stark an.

Die zweite Herausforderung war der Zeitfaktor. Nach der Stilllegung der alten Dampfversorgung musste es sehr schnell gehen. Deshalb suchte EVER Pharma nach einem Anbieter, der kurze Lieferzeiten zusichern konnte.

Die Lösung: JUMAG Mehrfachdampfanlage mit Remote Control

Heute sichert eine Anlage mit zwei gasbefeuerten JUMAG Kesseln die Dampfversorgung für Heizung und Herstellungsprozesse. In Produktionswochen mit geringerem Bedarf genügt einer der beiden Kessel. In bestimmten Produktionsphasen ist der Dampfbedarf höher. Dann schaltet sich der zweite Kessel automatisch hinzu. Dr. Schneider: „Diese Lösung sichert uns Redundanz in der Grundauslastung und ist beeindruckend sparsam. Denn obwohl wir zuvor Teilabnehmer einer größeren Dampfversorgung waren, ist unsere neue eigene Lösung energiesparender. Ein weiterer Vorteil der Schnelldampferzeuger: wir benötigen keine Kesselwärter. Unsere Mitarbeiter sind nach Einweisung durch JUMAG in der Lage, den gesetzeskonformen Betrieb aufrechtzuerhalten.“

Durch weitere Komfortfunktionen überzeugt die JUMAG Anlage im laufenden Betrieb: Der Bereitschaftsdienst wird automatisch per SMS informiert, falls es eine Störungsmeldung gibt. Ebenfalls wertvoll findet Dr. Schneider die Remote-Verbindung: „Darüber können unsere Techniker oder auch JUMAG selbst auf die Anlage schauen. Durch diese Funktionen können wir eventuelle Fehlerursachen sehr schnell erkennen und den unterbrechungsfreien Betrieb sichern.

JUMAG konnte uns kurze Lieferzeiten bieten und hat sie auch eingehalten. Wir sind von JUMAG ausgezeichnet unterstützt worden, da merkt man, dass Kompetenz vorhanden ist. So konnten wir ohne Produktionsunterbrechung auf die neue Lösung umsteigen.“

Rechnen Sie mit uns!

Wann amortisiert sich eine JUMAG Dampfanlage und welche passt zu Ihren Anforderungen?

Mehr über das Reinigen mit Dampf erfahren. Lesen Sie unsere Informationen zu Ihrem Anwendungsfall!